Steinlexikon von A bis Z

Heilsteine mit "T"

Steine mit: "A"/ "B"/ "C"/ "D"/ "E"/ "F"/ "G"/ "H"/ "I"/ "J"/ "K"/ "L"/ "M"/ "N"/ "O"/ "P"/ "R"/ "S"/ "T"/ "U"/ "V"/ "W"/ "Z"/


Türkis

Der Türkis ist ein kupferhaltiges Aluminium-Phosphat. Der Name bedeutet „türkisch“. Man unterscheidet Naturtürkis, der in seiner natürlichen Form verarbeitet wird, stabilisierten und rekonstruierten Türkis. Stabilisierter Türkis wird in Harz oder ähnliches getränkt, bevor er verarbeitet wird, damit er "stabiler" wird und leichter zu verarbeiten ist. Bei rekonstruiertem Türkis wird fein gemahlener Türkis mit Harz oder ähnlichem und meist auch mit etwas Farbe vermischt, zu Blöcken gegossen und weiterverarbeitet. Er sollte gegen Niederlagen und Jagdpech schützen. Bei den Indianern ist er der beliebteste Schmuckstein, dort wird er als Schutzstein gegen negative Einflüsse getragen.

Wirkung: Der Türkis ermöglicht es uns, hinter die Fassade unserer bewussten Meinungen und Gefühle zu blicken. Er wendet sich an das innere Kind in uns und tröstet es. Dadurch können Verletzungen und Konflikte aus der frühen Kindheit bewusst gemacht und geheilt werden.

Herkunftsland: USA, Tibet
Sternzeichen: Fische

Tansanit

Der Tansanit gehört zur Mineralgruppe der Zoisite. Er ist ein Calcium-Aluminium-Silicat. Der Name bezieht sich auf den afrikanischen Staat Tansania, in dem der Tansanit gefunden wird.

Wirkung: Der Tansanit hilft, Trauer und Schmerz zu verarbeiten. Er beruhigt und stabilisiert, weil er das Vertrauen in eine übergeordnete, transzendente Sinnhaftigkeit stärkt.

Herkunftsland: Tansania
Sternzeichen: Schütze

Tektit

Der Name Tektit kommt aus dem Griechischen und bedeutet "schmelzen". Tektite werden auch als Glasmeteoriten bezeichnet. Es handelt sich jedoch um keine echten Meteoriten, sondern um irdische Materie, die durch einen Meteoriteneinschlag verdampfte und als glasigamorphe Masse kondensierte. Tektite werden meist nach ihrem Fundort benannt. Die schwarzen, narbigen Tektite aus Thailand werden auch Thailandit genannt.

Wirkung: Tektite helfen in schwierigen Situationen gelassen zu bleiben. Sie geben Stärke und Standfestigkeit in Konflikten, und helfen bei Nervosität, Stress und Angst.

Herkunftsland: Thailand
Sternzeichen: Skorpion

Synonyme: Thailandit

Thulit

Der Thulit gehört zur Gruppe der Zoisite. Er ist ein Calcium-Aluminium-Mineral. Sein Name bezieht sich auf die sagenumwobene Insel Thule im äußersten Norden. Die rosa Farbe im Thulit entsteht durch Einlagerungen von Mangan.

Wirkung: Das eher spröde und herbe Altrosa des Thulit fördert den Rückzug ins eigene Innere, um unsere geheimen inneren Wünsche, Ängste und Sehnsüchte auszuloten und ins Bewusstsein zu heben. Dadurch fördert der Thulit einen ehrlicheren Umgang mit sich selbst. Dies kann sowohl befreiend als auch belastend sein, denn bewusstgewordene Wünsche drängen auf Verwirklichung.

Herkunftsland: Norwegen, Australien
Sternzeichen: Fische

Synonyme: Manganzoisit

Tigerauge

Tigerauge besteht aus feinen Quarzfasern. Dadurch entsteht der schimmernde Katzenaugeneffekt. Die braun-gelbe Farbe entsteht durch Einlagerung von Limonit. Früher war das Tigerauge der Stein der Reisenden und Entdecker. Es sollte ihnen Mut machen und die Angst vor dem Fremden nehmen.

Wirkung: Tigerauge ist der Stein der Besinnlichkeit und Gemütlichkeit. Er ermöglicht es, erschöpfte Kräfte zu regenerieren und hilft Abstand zum Alltagstrubel zu finden.

Herkunftsland: Südafrika
Sternzeichen: Jungfrau

Tigerauge

Tigereisen

Im Tigereisen sind Tigerauge, Jaspis, und Hämatit in übereinanderliegenden Schichten verbunden. Dadurch entsteht eine interessante und dekorative gebänderte Struktur.

Wirkung: Tigereisen verbindet die Liebe zum eigenen Heim und zu entspannter Gemütlichkeit mit der Bereitschaft, das eigene Revier mutig und mit Durchsetzungskraft zu verteidigen.

Herkunftsland: Südafrika
Sternzeichen: Jungfrau

Tigereisen

Topas

Der Topas ist ein Aluminium-Silikat-Mineral. Er wird in den Farben weiß, gelb, hellblau, braun, grün oder rosa gefunden. Die Härte des Topas ist 8. Der Ursprung des Namens ist nicht genau bekannt. Er soll sich auf eine Insel Topazos im Roten Meer beziehen oder auf das Sanskrit-Wort "tapas", das "Feuer" oder "Leuchten" bedeutet. Die farbgebenden Einlagerungen des Topas sind Eisen oder Chrom. Da der geschliffene Topas ein sehr starkes Feuer hat, wird der weiße Topas oft als Diamantimitation verwendet. Beim "Goldtopas" handelt es sich nicht um echten Topas, sondern um Amethyst, der durch Erhitzen gelb wird.

Wirkung: Der Topas gibt Härte und Durchsetzungsfähigkeit. Er hilft, Minderwertigkeitsgefühle zu überwinden, die eigenen Stärken zu entdecken und sie zu verwirklichen.

Herkunftsland: Brasilien, Indien
Sternzeichen: Löwe

Synonyme: Imperialtopas (rot-rosa)

Topas

Tsavorit

Der smaragdgrüne Tsavorit gehört zur Gruppe der Granate. Er ist eine smaragdgrüne Varietät der Unterart der Grossulare und enthält Einlagerungen von Calcium und Aluminium. Sein Name bezieht sich auf den Tsavo-Nationalpark in Kenia, wo er gefunden wird.

Wirkung: Der Granat ist der Stein des Alters und des Alterns. Er gibt Reife, Abgeklärtheit, Gelassenheit und Ruhe. Die verschiedenen Farben des Granats stehen für verschiedene Aspekte des Alters. Der smaragdgrüne Tsavorit verbindet uns mit dem Alter der Erde und der Natur um uns, die zeitlos immer jung und trotzdem uralt sind.

Herkunftsland: Kenia, Tansania
Sternzeichen: Krebs

Synonyme: Tsavolith

Turitella

Der Name Turitella bezieht sich auf eine vortertiäre Schneckenart, die man häufig als Fossil findet. Zusammen mit anderen Fossilien bildet sie die Maserung im Turitella-Achat, der in seiner Zeichnung eine ausgestorbene Lebensgemeinschaft abbildet.

Wirkung: Der Turitella-Achat fördert gelassene Nachdenklichkeit und lehrt, den Rückzug in das eigene Selbst oder das eigene Heim zu genießen.

Herkunftsland: China, Mexiko
Sternzeichen: Steinbock

Synonyme: Schneckenachat

Turitella

Turmalin

Der Turmalin ist ein Silikatmineral. Er wird in vielen unterschiedlichen Farben gefunden, die durch die Einlagerung verschiedener Stoffe entstehen, z. B. Aluminium, Eisen, Lithium, Mangan, Magnesium. Der Name „Turmalin“ geht auf das singhalesische Wort „turamali“ zurück. Der Name „Schörl“ für den schwarzen Turmalin bedeutete in der alten Bergmannssprache „Schlacke“ . Der rosa Turmalin wird auch Rubellit genannt,der blaue Turmalin Indigolith, der braun-gelbe Turmalin Dravit und der grüne Turmalin Verdelith. Die rot-grünen Turmaline, bei denen ein rosa bis rötlicher Kern von einer grünen Hülle umgeben ist, wird Wassermelonenturmalin genannt.

Wirkung: Der Turmalin hilft, verdrängte Emotionen bewusst zu machen. Die Emotionen, die dadurch bewusst werden, hängen von der Farbe des Turmalins ab. Der schwarze Turmalin bringt verdrängte Aggressionen ins Bewusstsein zurück. Er wirkt deshalb besonders gut bei autoaggressiven Erkrankungen wie Allergien und Depressionen. Auch als Schutzstein ist er wirksam, da er hilft, aggressives Verhalten gegen den Träger bewusst zu machen. Gerade in Zeiten, in denen sich Neid, Hass, Diskriminierung und Ablehnung oft hinter freundlichen Worten verbergen, ist er sehr wirksam. Der rosa und rote Turmalin hilft, unsere weibliche Aspekte zur Geltung zu bringen. Der grüne Turmalin bewirkt, dass unsere männlichen Anteile stärker bewusst werden. Der zweifarbige Turmalin, besonders der Wassermelonenturmalin harmonisiert weibliche und männliche Anteile in unserem Selbst und hilft, beide zu verwirklichen. Der braun-gelbe Turmalin erdet und öffnet für die Stimme der Natur. Er gibt Stabilität und Selbstvertrauen.

Herkunftsland: Brasilien, Pakistan, Indien, Afghanistan
Sternzeichen: Schwarzer Turmalin: Skorpion Rosa und roter Turmalin: Waage Grüner Turmalin: Schütze Gelb-brauner Turmalin: Steinbock Wassermelonenturmalin: Wassermann

Synonyme: Dravit (brauner Turmalin)
Indigolith (blauer Turmalin)
Verdit,Verdelith(grüner Turmalin)
Schörl (schwarzer Turmalin)

Turmalinquarz

Turmalinquarz ist Bergkristall mit eingeschlossenen meist schwarzen oder seltener grünen nadeligen Turmalinkristallen.

Wirkung: Turmalinquarz hilft, innere Konflikte und verdrängte schmerzhafte Erfahrungen bewusst zu machen und zu verarbeiten. Er lehrt uns, mit Klarheit und Logik verworrene Beziehungen und emotionale Verstrickungen aufzulösen.

Herkunftsland: Brasilien
Sternzeichen: Steinbock

Wir müssen ausdrücklich darauf hinweisen, dass die Wirkungen der Steine bisher weder wissenschaftlich nachweisbar, noch medizinisch anerkannt sind! Alle Aussagen, die auf dieser Seite gemacht werden, spiegeln ausschliesslich persönliche Meinungen von Kunden wider, bzw. sind Zitate aus Büchern, und stellen keine Anleitung zur Therapie oder Diagnose im ärztlichen Sinne dar. Die Verwendung von Edelsteinen und Mineralien darf keinesfalls ärztlichen Rat oder Hilfe ersetzen!

Quelle: Eurobrasil KG

Für weitere Infos bitte hier klicken: Startseite

nach oben